Inhalt
Datum: 03.05.2021

Corona-Virus: 1.728 Infizierte, 19.180 Genesene, Inzidenz 168,5

Der Sachstand am Montag

KREIS METTMANN. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Montag kreisweit 1.728 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 161, in Haan 72, in Heiligenhaus 101, in Hilden 130, in Langenfeld 234, in Mettmann 83, in Monheim 193, in Ratingen 367, in Velbert 316 und in Wülfrath 71.

19.180 Personen gelten inzwischen als genesen.

Da die Kassenärztliche Vereinigung am Wochenende keine Impfzahlen veröffentlicht, wurden heute nur die dem Impfzentrum vorliegenden Zahlen zum gestrigen Stand hinzuaddiert. Demnach wurden im Kreis Mettmann bislang insgesamt 152.012 Impfungen verabreicht, davon 115.883 Erstimpfungen und 36.129 Zweitimpfungen.

Verstorbene sind heute keine zu vermelden. Verstorbene zählt der Kreis damit nach wie vor insgesamt 697.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 168,5.
Noch immer muss davon ausgegangen werden, dass die Inzidenz faktisch höher liegt, da es Rückstände bei der Fallerfassung im Kreisgesundheitsamt gibt. Das Personal im Gesundheitsamt wurde jetzt noch einmal verstärkt, um die Rückstände in den nächsten Tagen aufzuarbeiten.