Inhalt
Datum: 20.12.2021

Corona-Virus: 2.900 Infizierte, 34.655 Genesene, Inzidenz 320,0

Der Sachstand am Montag


KREIS METTMANN. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Montag kreisweit 2.900 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 292, in Haan 165, in Heiligenhaus 201, in Hilden 279, in Langenfeld 259, in Mettmann 257, in Monheim 282, in Ratingen 542, in Velbert 547 und in Wülfrath 76.

Verstorbene sind nicht zu vermelden. Verstorbene zählt der Kreis bislang insgesamt 843.

Nach Angaben des Robert Koch-Instituts sind 316.979 Menschen im Kreis Mettmann einmal geimpft und 320.237 voll geimpft worden. 154.056 "Booster"-Impfungen wurden inzwischen verabreicht.

34.655 Personen gelten als genesen.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 320,0.

Da der Kreis Mettmann nun fünf aufeinander folgende Tage unter einer Inzidenz von 350 gewesen ist, entfallen die Beschränkungen, nach denen private Zusammenkünfte von Geimpften und Genesen im öffentlichen und privaten Raum mit maximal 50 Personen in Innenräumen und 200 Personen im Außenbereich zulässig sind.

Impfangebote gibt es hier: https://www.kreis-mettmann-corona.de/Schnelle-Hilfe-FAQ/Impfung/