Inhalt
Datum: 24.08.2022

Corona-Virus: 3.919 Infizierte, 188.337 Genesene, Inzidenz 360

Der Sachstand am Mittwoch

KREIS METTMANN. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Mittwoch kreisweit 3.919 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 371, in Haan 265, in Heiligenhaus 186, in Hilden 401, in Langenfeld 537, in Mettmann 271, in Monheim 349, in Ratingen 770, in Velbert 641 und in Wülfrath 128.

188.337 Personen gelten als genesen.

Verstorben sind in der vergangenen Woche acht Personen:

- Erkrath: eine 66-jährige Frau
- Hilden: eine 84-jährige Frau
- Ratingen: eine 85-jährige Frau und eine 91-jährige Frau
- Velbert: ein 68-jähriger Mann, ein 70-jähriger Mann, eine 72-jährige Frau und ein 72-jähriger Mann

Verstorbene zählt der Kreis bislang insgesamt 1.096.

Nach Angaben des Robert Koch-Instituts sind 337.052 Menschen im Kreis Mettmann einmal geimpft und 341.381 voll geimpft worden. "Booster"-Impfungen wurden inzwischen 279.558 verabreicht.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 183,1. Es ist davon auszugehen, dass der Wert für den Kreis Mettmann jedoch im Landesschnitt und somit bei etwa 360 liegt. Aufgrund einer Störung in der Zahlen-Übermittlung sind die Neuinfizierten nicht bei den Meldebehörden angekommen. Auch für heute zeichnet sich ab, dass die Meldung des Kreises Mettmann nicht bearbeitet wird. Es wird mit Hochdruck an einer Lösung mit den zuständigen Stellen gearbeitet.

Impfangebote gibt es hier: https://www.kreis-mettmann-corona.de/Schnelle-Hilfe-FAQ/Impfung/