Inhalt

Positiv getestet?

Was Sie tun müssen, wenn Sie positiv getestet wurden, erfahren Sie hier.

Informationen für Personen mit einem positiven Schnelltest

Ist das Testergebnis positiv, liegt der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus vor.

Ihre Pflicht

Sie und alle Personen, die mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben, sind verpflichtet, sich unverzüglich auf direktem Weg in Quarantäne zu begeben (§ 15 Absatz 2 und § 16 Absatz 1 Corona-Test-Quarantäneverordnung NRW).

PCR-Test

Mit einem positiven Schnelltest haben Sie Anspruch auf eine Testung mittels PCR-Test (§§ 1 und 4b der Coronavirus-Testverordnung BUND). Hierdurch wird festgestellt, ob tatsächlich eine Infektion mit dem Corona-Virus bei Ihnen vorliegt.

Bitte beachten Sie Folgendes:

  • Für die Durchführung dieses Tests sowie der hierzu erforderlichen unmittelbaren Hin- und Rückfahrt darf die Quarantäne unterbrochen werden.
  • Die Nutzung des ÖPNV ist nicht erlaubt.
  • Im Kreis Mettmann ist der PCR-Test unter Vorlage des positiven Testergebnisses und Ihrer Versichertenkarte kostenfrei.

Hier können Sie den Test durchführen lassen: PCR-Teststellen im Kreis Mettmann

PCR-Test positiv

Ist das Ergebnis des PCR-Tests positiv, ergibt sich für Sie und für alle Haushaltsangehörigen eine Quarantänepflicht (§§ 15 Absatz 1 und 16 Absatz 1 Corona-Test-und-Quarantäneverordnung NRW). Ausführliche Informationen werden Ihnen vom Kreisgesundheitsamt Mettmann per E-Mail mitgeteilt.

Weitere Informationen finden Sie hier: Positiv getestet?

PCR-Test negativ

Ist das Ergebnis des PCR-Tests negativ, endet die Quarantäne für Sie und alle mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebenden Personen automatisch.

Informationen für Personen mit einem positiven Coronaselbsttest

Wenn Sie an sich einen Corona-Selbsttest vorgenommen haben und dieser positiv ausgefallen ist, gibt es folgendes zu beachten:

PCR-Test

Absonderung

Bis zum Erhalt des Ergebnisses des Kontrolltests müssen Sie sich bestmöglich absondern, unmittelbare Kontakte zu anderen Personen, die nicht zwingend erforderlich sind, vermeiden und die Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen strikt einhalten.

Positiver PCR-Test?

Personen, bei denen eine Infektion mit SARS-CoV-2 mit einem PCR-Test nachgewiesen ist, haben folgende Regelungen zu beachten:
Meldung an das Gesundheitsamt

Sie müssen Ihre Infektion unverzüglich dem Gesundheitsamt melden. Bitte nutzen Sie hierfür unser online-Formular Meldebogen - Positiver PCR-Test.

Sofortige Quarantäne
  • Sie sind verpflichtet, sich unverzüglich nach Erhalt dieses Testergebnisses auf direktem Wege für mindestens 14 Tage in Quarantäne zu begeben (§ 15 CoronaTestQuarantäneVO).
  • Für die Zeit der Quarantäne unterliegen Sie der Beobachtung durch das Kreisgesundheitsamt.
  • Bei Vorliegen von Symptomen (Husten, Fieber, Schnupfen) verlängert sich die Quarantäne.

Mehr Informationen erhalten Sie unter Was bedeutet Quarantäne.

Ende der Quarantäne
  • Die Quarantäne endet 14 Tage nach der Vornahme des Tests (der Tag der Testung zählt bei der Berechnung der Frist nicht mit), wenn
    • während der Quarantäne keine Symptome auftreten und
    • eine an Tag 12 der Quarantäne durchgeführte Schlusstestung negativ ausfällt.
      Die Testung kann in einer der beiden vom Kreis Mettmann betriebenen Probeentnahmestellen in Hilden und Ratingen ohne vorherige Terminabstimmung vorgenommen werden.
      Zum Nachweis des Anspruchs ist dabei die E-Mail „Informationen zur Quarantänepflicht“ des Kreisgesundheitsamtes vorzulegen.
  • Nach einer Verlängerung endet die Quarantäne, wenn bei Ihnen die Symptome über einen ununterbrochenen Zeitraum von 48 Stunden nicht mehr vorliegen.
  • Soweit die örtlichen Ordnungs- oder Gesundheitsbehörden individuelle Anordnungen zur Quarantäne treffen, gehen diese vor (§ 15 Absatz 3 Corona-Test-und-Quarantäneverordnung NRW).
Information an das Kreisgesundheitsamt
  • Das Kreisgesundheitsamt ist unter dienst53@kreis-mettmann.de über die Verlängerung der Quarantäne und deren Ende zu informieren.
Kontaktpersonen informieren und melden
  • Bitte unterrichten Sie unverzüglich alle Personen, zu denen Sie in den letzten vier Tagen vor dem Test oder danach engen Kontakt hatten. Dies sind Personen, mit denen Sie für einen Zeitraum von mehr als 15 Minuten und mit einem Abstand von weniger als 1,5 Metern Kontakt hatten, ohne das beiderseitige Tragen einer Maske. Oder  Personen, mit denen ein schlecht oder nicht belüfteter Raum über eine längere Zeit geteilt wurde.
  • Sie müssen die Betroffenen auch dem Gesundheitsamt melden, damit bei Bedarf von dort weitere Maßnahmen getroffen werden können. Für die Meldung von Kontaktpersonen außerhalb des eigenen Hausstandes nutzen Sie bitte das Onlineformular Meldung von Kontaktpersonen.